Ätherische Öle gegen Akne: 6 Tipps die dich überraschen könnten

Ätherische Öle gegen Akne: 6 Tipps die dich überraschen könnten | Smellacloud

 

Etwa 95 % aller Menschen zwischen 11 und 30 Jahren leiden unter Akne. Auch wenn es nicht tödlich ist, hinterlässt es Narben auf der Haut. Gerade bei Jugendlichen kann das ein echter Stimmungskiller sein.

Die Akne-Behandlungsmethode variiert mit der Schwere der Symptome. Dermatologen empfehlen die Verwendung verschiedener ätherischer Öle für Akne. Ihre entzündungshemmenden und antibakteriellen Eigenschaften machen ätherische Öle bei Menschen mit Akne beliebt.

Ätherische Öle für hormonelle Akne katalysieren die Regeneration der Hautzellen. Daher werden die Aknenarben mit der Zeit verschwinden.

Außerdem haben die meisten Ölextrakte zusätzliche heilende Eigenschaften. Hier ist ein Leitfaden zu sechs ätherischen Ölen und warum sie für deine Haut geeignet sind.

 

1. Ätherisches Rosmarinöl

 

Bei fettiger Haut hilft der Rosmarinextrakt, die Talgproduktion der Haut zu regulieren. Rosmarin hat starke antibakterielle Eigenschaften. Somit wird es viele bakterielle Organismen zerstören, die Akne verursachen.

Auf diese Weise verhindert das Öl die Bildung von Talg in den Poren. Dies trägt auch zu den entzündungshemmenden Eigenschaften des Öls bei.

Außerdem verwenden Menschen es, um Schwellungen bei der Behandlung von hormoneller Akne zu verringern. Verwende weiterhin ätherisches Rosmarinöl, auch nachdem die Narben verschwunden sind. Es ist eine vorbeugende Maßnahme gegen andere Arten von Akne.

Ätherisches Rosmarinöl ist gut für Aknenarben und stimuliert das Haarwachstum.

 

2. Ätherisches Lavendel Öl

 

Wenn du schon lange mit Akne zu kämpfen haben, probiere ätherisches Lavendelöl. Dermatologen empfehlen es gerne Aknepatienten, die auch Symptome von Ekzemen aufweisen.

Lavendelöl regt die Kollagenproduktion an und regeneriert das Zellwachstum. Es ist effektiver, wenn du das Öl täglich verwendest.

Lavendel fördert den Heilungsprozess und schließlich den Wundverschluss. So erhältst du deine glatte Haut ohne Spuren der alten Schönheitsfehler zurück. Es wäre jedoch hilfreich, wenn du bei der Verwendung konsequent bist, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Außerdem wirkt ätherisches Lavendelöl beruhigend auf den Patienten, indem es Stress und Kopfschmerzen lindert. Das Beste daran ist, dass es für alle Hauttypen geeignet ist. Integriere Lavendelöl in deine Hautpflege für neue und verbesserte Haut.  

Skintox carrier oils

3. Ätherisches Zitronen Öl

 

Das ätherische Zitronenöl hat starke antimikrobielle Eigenschaften. Dies macht es wirksam bei der Zerstörung der Bakterien, die für hormonelle Akne verantwortlich sind.

Außerdem entfernt der Adstringent in der Zitrone die abgestorbene Hautschicht. Das macht ätherisches Zitronenöl zuverlässig, wenn es darum geht, die Haut zu glätten.

Die Zitrone ist dank ihrer ölabsorbierenden Eigenschaften ein starkes Reinigungsmittel. Wenn du einen ungleichmäßigen Hautton hast, solltest du erwägen, Zitrone zu deiner essentiellen Pflege gegen Akne hinzuzufügen. Es ist ideal zum Ausgleichen von insbesondere fettiger Haut.

Mit dem ätherischen Zitronenöl erhält deine Haut im Handumdrehen ihre natürliche Strahlkraft zurück.

Verwende es als Gesichtsreiniger, aber achte darauf, wie viel Öl du aufträgst. Die empfohlene Menge bringt die gewünschten Ergebnisse.

Mache nicht den Fehler zu glauben, dass die Verwendung großer Mengen die Ergebnisse beschleunigen wird. Wenn du zu viel davon verwendest, kann Zitronenöl Haut- und Augenreizungen verursachen.

4. Ätherisches Sandelholz Öl

 

Wenn du empfindliche Haut hast, solltest du ätherisches Sandelholzöl zur Behandlung von Akne verwenden. Seine antioxidativen Eigenschaften helfen, zystische Ausbrüche zu reduzieren. Außerdem ermöglicht die Ölzusammensetzung ein tiefes Eindringen in die Hautschicht.

Dermatologen bestätigen, dass wir natürliche Rezeptoren für Sandelholz in unserem Körper haben. Das Öl aktiviert die Geruchsrezeptoren, um das Hautwachstum zu verjüngen.

Zusätzlich dazu hat Sandelholz starke entzündungshemmende Eigenschaften. Daher verwenden die meisten Menschen es, um Schwellungen und Rötungen bei der Behandlung von Aknenarben zu reduzieren. Wenn du nach einer dauerhafteren Lösung suchst, solltest du dieses ätherische Öl verwenden.

Einige Studien zeigen eine in Sandelholz enthaltene Verbindung, die bei der Bekämpfung von Hautkrebs hilft. Sandelholz hat einen schönen Duft, der es in Aromatherapiezentren beliebt macht.

 

5. Ätherisches Kiefern Öl

 

Wenn du fettige Haut hast, besteht die Möglichkeit, dass deine Akne auf eine Überproduktion von Talg zurückzuführen ist. Erwäge die Verwendung von Kiefernextrakt, um die Aknebehandlung zu unterstützen. Es saugt überschüssige Öle auf, ohne die Haut auszutrocknen.

Die reinigenden Eigenschaften der Kiefer verhindern die Wahrscheinlichkeit zukünftiger Ausbrüche, indem sie die Entfernung von Verstopfungen in den Poren reduzieren. Es hat starke antimikrobielle Eigenschaften, die die Bakterien zerstören, die Akne verursachen.

Auch hat Kiefernöl ein angenehmes Aroma. Dies verstärkt unseren natürlichen Körpergeruch, insbesondere wenn du aufgrund deiner empfindlichen Haut keine Parfums verwenden kannst. Integriere es mit ätherischem Smellacloud-Kiefernöl in deine Hautpflegeroutine.

 

6. Ätherisches Salbei Öl

 

Salbeiöl hat starke mikrobielle Eigenschaften, die Organismen zerstören, die Akne verursachen. Außerdem hat es starke wundheilende Eigenschaften, die das Verschwinden von Aknenarben fördern.

Dermatologen empfehlen Menschen, deren Haut in der Talgproduktion aktiv ist, Salbeiöl zu verwenden. Experten der Aromatherapie fanden heraus, dass das Öl eine ausgleichende Wirkung auf den Hormonspiegel hat. Mische es mit anderen, um die ideale Mischung aus ätherischen Ölen für hormonelle Akne zu schaffen.  Außerdem können Menschen Salbeiöl verwenden, wenn sie durch Stress verursachte Akne behandeln. Das Ergebnis sind ein höhere Serotoninspiegel, der den Stress im Körper bewältigt und zu weniger Akneausbrüchen führen.

Darüber hinaus hat Salbeiöl ähnliche Eigenschaften wie das Hormon Östrogen. Dies macht es wirksam bei der Verringerung von Wechseljahrsbeschwerden und Menstruationsbeschwerden.