• Einkaufswagen

    schließen
    • Keine Produkte im Einkaufswagen.
    Kostenloser Versand ab 40€

    Alles über ätherische Öle



    Ätherische Öle

    Eine wichtige Tatsache vorweg: Ätherische Öle sind ein Geschenk von Mutter Natur, das sehr kraftvoll und intensiv sein kann. Es ist wichtig, die Kraft der ätherischen Öle nicht zu unterschätzen. Es bedarf einer großen Menge an reifen Orangenschalen, um eine Flasche Orangenöl zu füllen! In diesen kleinen Ölfläschchen steckt wirklich mehr, als man auf den ersten Blick sieht. Deshalb sollten wir ätherische Öle immer mit gesundem Menschenverstand verwenden. Wenn man sie jedoch richtig anwendet, sind sie sehr angenehm und ein gesundes Naturprodukt. Jetzt, wo wir Bescheid wissen, können wir uns damit beschäftigen, wie man ätherische Öle so anwendet, dass sie für Dich und alle um Dich herum zu einer angenehmen Erfahrung werden.





    Sind Deine ätherischen Öle sicher?

    Obwohl „Natürliches“ für Dich gesund ist, kann die Natur extrem kraftvoll sein. Selbst in Deinem Garten wird es zweifellos einige Pflanzen und Sträucher geben, die Du nicht verzehren solltest, weil diese giftig sind. Jedes ätherische Öl hat einen bestimmten Toxizitätsgrad, manche höher oder niedriger als andere. Zum Beispiel ist die Toxizität eines Mandarinen-, Lavendel- oder Orangenöls gleich null, während andere wie Eukalyptus oder Zimt deutlich stärker sind. Mit Deinem Smellacloud Diffusor bist Du zu 100 % sicher, solange er mit der richtigen Menge verwendet wird. Durch die Anwendung einer Zerstäubung mit Wasser wird das Öl und der Duft dezent in Deiner Wohnumgebung verteilt.


    Eukalyptus, Zimt und Pfefferminz sind ätherische Öle, die nicht in einem kleinen Raum mit Kindern verwendet werden sollten. Daher empfehlen wir diese nicht für ein Baby- oder Kinderzimmer. Diese ätherischen Öle enthalten starke Inhaltsstoffe, die zu stark und nicht angenehm für Babys und Kinder sind. Wir bieten jedoch andere, feinere Öle an, die für die Kleinen besser geeignet sind. Lese unseren Blog zum Thema Kinder und ätherische Öle für eine ausführlichere Beratung.


    Wenn Du ätherische Öle auf Deiner Haut auftragen möchtest, musst Du sie immer zuerst mit einem Skintox-Öl mischen. Beachte jedoch, dass Zitrusöle Deine Haut schneller verbrennen können, wenn Du in der Sonne bist. Du musst also immer vorsichtig mit Deiner Haut sein. SPF ist Pflicht, jeden Tag! Verwende Zitronen-, Bergamotte-, Orangen-, Mandarinen- oder Limettenöl daher nicht 12 Stunden vor dem Aufenthalt in der Sonne auf der Haut.

    Warum enthalten ätherische Öle Dipenten/Limonen und warum befinden sich Warnhinweise auf den ätherischen Ölflaschen?

    Diese Art von Substanz kommt natürlicherweise im Öl von Zitrusfrüchten vor und wird aus der Schale extrahiert. Sie kommt auch im Öl der meisten Blüten und Samen vor. Das Limonen kommt in vielen Pflanzenarten vor, insbesondere D-Limonen. Jedes reine ätherische Öl kann natürlich Dipenten und Limonen enthalten, dies ist unvermeidlich, aber auch natürlich. Mit Deinem Smellacloud wird das ätherische Öl mit Wasser gemischt und auf dezente Art und Weise in Deinem Raum verdampft. Dies eröffnet alle Vorteile und Kräfte der ätherischen Öle und ist völlig unbedenklich. 


    Reine ätherische Öle sind mit Warnsymbolen versehen, da es sich um ein hochkonzentriertes Produkt handelt. Ätherische Öle sind nützlich und angenehm, wenn sie in kleinen Mengen verwendet werden, können aber in großen Mengen toxisch sein. Wenn Du eine Tasse Kaffee trinkst, enthält dieser eine bestimmte Menge an Koffein. Ein paar Tassen sind in Ordnung, aber wenn Du große Mengen trinken würdest, wäre das eventuell gefährlich. Das Gleiche gilt für die Verwendung von ätherischem Öl!


    Zusätzlich zu den Warnhinweisen sind seit dem 1. Januar 2015 Warnhinweise auf jeder Flasche mit reinem ätherischen Öl gesetzlich vorgeschrieben. Dies wurde eingeführt, weil es sich um ein extrem konzentriertes Produkt handelt, das mit Vorsicht behandelt werden muss.


    Die Flaschen tragen auch ein Zeichen für Menschen, die Allergien haben. Praktisch alle ätherischen Öle enthalten Allergene. Das liegt daran, dass ätherische Öle hochkonzentriert und kraftvoll sind und daher eine allergische Reaktion hervorrufen können. Wenn Du oder jemand in deiner Familie Allergiker ist, behandle das Produkt bitte mit Vorsicht. Reiben nie reines Öl auf die Haut oder die Augen. Mische es beim Auftragen auf die Haut immer mit einem Skintox-Öl wie Mandel- oder Rapsöl.

    Kann ich ätherische Öle oral anwenden?

    Hier können wir ganz klar sagen: Nein! Die Einnahme ätherischer Öle kann wirklich gefährlich sein. Man kennt die Toxizität eines ätherischen Öls nicht und es kann der Speiseröhre und dem Magen zu sehr zusetzen. Hinzu kommt, dass die meisten ätherischen Öle eine antibakterielle Wirkung haben. Und wo braucht man Bakterien am meisten? Genau, im Darm!


    Und warum sollte man ätherische Öle nicht konsumieren? Wusstest Du, dass diese Deinen Körper bei Verzehr bereits nach 8 Stunden wieder verlassen? Wenn Du sie hingegen auf der Haut aufträgst (gemischt mit Skintox), bleiben sie 24 Stunden lang im Organismus. Unsere Haut ist unser größtes Organ! Verzehre keine ätherischen Öle. Ätherisches Öl gemischt mit einem Skintox-Öl ist dagegen eine gute Idee!

    Ätherisches Öl in der synthetischen Kosmetikindustrie

    Zum Beispiel bei der Entwicklung von Parfüm, Shampoo, Bodylotion, Weichspüler werden häufig kleine Mengen an ätherischen Ölen verwendet, um das Dufterlebnis zu verbessern. Die Substanz Dipenten/Limonen wird häufig für diesen Zweck verwendet. 

    Limonen ist ein häufig verwendeter Duft- und Aromastoff. D-Limonen hat einen charakteristischen Orangenduft, L-Limonen hat einen zitronigen Duft. Limonen wird auch häufig Reinigungsmitteln zugesetzt, um einen Zitrusduft zu erzeugen und weil es in der Lage ist, Fette zu zersetzen. Wenn es auf diese Weise verwendet wird, kann Dipenten/Limonen schädlich sein, wenn es eingeatmet und über die Haut aufgenommen wird. Es kann auch die Haut und die Augen reizen und Allergien einschließlich Hautausschlag und Juckreiz verursachen.

    Wie viele Tropfen des ätherischen Öls muss ich in meinen Smellacloud geben?

    Bei Erwachsenen raten wir, mit 5 bis 7 Tropfen Öl auf 200 ml Wasser zu beginnen. Natürlich kannst Du jederzeit mehr oder weniger verwenden, um den Duft an Deine persönlichen Wünsche anzupassen. Möchtest Du ein intensiveres Dufterlebnis? Dann gebe einfach mehr Tropfen in das Wasser. Findest Du den Duft zu stark? Gebe beim nächsten Mal einfach weniger Tropfen in das Wasser. 

    1 ml Öl enthält je nach Öl 10 bis 15 Tropfen. Der Übersicht halber sprechen wir immer von 10 Tropfen, weil das einfacher zu berechnen ist. 1 Tropfen = 0,1 ml.


    Richtlinien basierend auf 200 ml Wasser in Deinem Smellacloud.

    Babys:

    Bis zu 3 Monate: Nicht verwenden

    Bis zu 1 Jahr: 1 Tropfen

    Kinder:

    2-4 Jahre: 2 Tropfen

    4-8 Jahre: 3 Tropfen

    8-12 Jahre: 4 Tropfen

    Erwachsene:

    Über 12 Jahre: 5 bis 10 Tropfen

    Schwangere Frauen: 5 Tropfen




    Wie viele Tropfen des ätherischen Öls mische ich mit einem Basisöl? (Skintox-Öl)

    Mische 1 Esslöffel Skintox-Öl (5 ml) mit 2 Tropfen des ätherischen Öls. 

    Möchtest Du gleich eine ganze Flasche herstellen? Dann kannst Du eine Flasche Skintox (100 ml) mit 50 Tropfen ätherischem Öl mischen.

    Folge Deiner Nase! Wähle ein Öl, dessen Geruch Du liebest. Zum Beispiel kann Eukalyptus erfrischen, aber auch Entspannung bieten, da er in Saunas verwendet wird und genau daran erinnern kann. Lavendel kann verwendet werden, weil es an den wunderbaren Urlaub in Frankreich erinnert.

    Chakra-Öle sind auch toll zum Mischen. Wenn Du unter starken Gefühlsschwankungen leidest, verwende das Solarplexus-Öl. Bist Du ein Kontrollfreak und möchtest ein wenig loslassen? Verwende das Sakral-Chakra-Öl, da es sehr zu empfehlen ist, um die Seele baumeln zu lassen. Verbringst Du viel Zeit mit Deinen Gedanken und machst dir Sorgen? Kreiere einen Smellacloud Duft mit dem Chakra-Öl Drittes Auge.

    Was sind die Vorteile von Lavendelöl?

    Lavendel ist der Klassiker unter den ätherischen Ölen. Wenn Du nicht weißt, was Du nehmen sollst, versuche es mit Lavendelöl. Eine große Menge an Büchern und Studien sind über Lavendelöl veröffentlicht worden. Aber wir raten hauptsächlich dazu, dieses besondere Öl zur Beruhigung, Entspannung, bei Schlafproblemen, Stress und bei Akne- und Ekzemerscheinungen auf der Haut zu verwenden.

    Welche ätherischen Öle sind giftig?

    Es gibt keine giftigen Öle in unserem Sortiment, aber wir möchten Dich so umfangreich wie möglich über ätherische Öle informieren. Es ist nützlich zu wissen, dass die folgenden Öle toxisch sind: Absinth, Rainfarn, Beifuß, Kümmel, Gänsefuß, Kalmus, Meerrettich, Senf, Thuja, Wintergrün/Immergrün, Siebenbaum.

    Kinder und Mamas

    Nichts macht mehr Spaß, als einen Smellacloud Moment mit Deinem Kleinen zu teilen. Wenn Du ätherisches Öl mit gesundem Menschenverstand verwendest, kann es auch für Dein Kind eine angenehme Erfahrung sein. Die Öle sind im Smellacloud verdünnt, was sie für Kinder sicher macht. Deshalb ist er im Kinderzimmer besonders beliebt. Wir empfehlen, mit der Verwendung von ätherischen Ölen zu beginnen, wenn das Kind mindestens 3 Monate alt ist, und es erst dann an den Smellacloud heranzuführen. Beginne mit einem Tropfen Öl.

    Wir haben auch einen super informativen Blog über dieses Thema geschrieben. Mehr Tipps über ätherisches Öl für Dich und Deinen kleinen Sonnenschein.

    Smellacloud bietet auch Entlastung für Frauen, die sich in der Schwangerschaft befinden. Vor, während und nach der Geburt kann das Vernebeln von ätherischen Ölen Entspannung, Erleichterung und Kraft bringen. 


    etherische olie

    Welches ätherische Öl ist während der Schwangerschaft angenehm?

    Es gibt viele verschiedene Meinungen über die Verwendung von Aromatherapie während der Schwangerschaft. Manche raten davon ab, bestimmte ätherische Öle zu verwenden, andere sagen, man könne sie von der Empfängnis bis zur Entbindung problemlos anwenden. Wie immer liegt die Wahrheit in der Mitte und es kommt immer auf Dich an. 


    In jedem Fall ist ein Aromadiffusor der sicherste Weg, ätherische Öle während der Schwangerschaft zu zerstäuben. Wenn Du es auf diese Weise verwendest, können die Öle das Kind nicht durch die Plazenta erreichen und Du kannst eine wunderbare Smellacloud Aromawolke genießen.


    Du kannst alle ätherischen Öle verdampfen, wir empfehlen maximal 5 Tropfen für Schwangere.


    Ätherische Öle können Schwangerschaftsbeschwerden lindern. Das ätherische Öl der Zitrone oder Pfefferminz kann Übelkeit lindern. Wenn Du Probleme beim Einschlafen hast, gebe ein paar Tropfen Lavendelöl in den Aromadiffusor neben dem Bett. Fühlst Du dich niedergeschlagen? Dann kann Bergamotte, Mandarine oder Orange verwendet werden, um Dich wieder aufzumuntern!


    Eine Schwangerschaft kann zu Müdigkeit und Energieverlust führen. Kiefer, Rosmarin, Zitrone und Frische Brise in einem Smellacloud kann den fehlenden Energieschub geben, den Du brauchst.


    Welches ätherische Öl ist angenehm für Kinder?

    Im Smellacloud:

    Unsere beliebtesten ätherischen Öle für Kinder sind Lavendel, Mandarine, Zitrone und Vanille. Auch unsere eigenen saisonalen Mischungen Frühlingsbrise, Sommerbrise und unsere Mischungen Glück und Entspannung sind angenehm für die Kleinen und gehören definitiv zu den Lieblingssorten. Gebe 1 bis 3 Tropfen des ätherischen Öls in den Aromadiffusor.


    Wenn Dein Kind Probleme beim Einschlafen hat, kann Lavendel, Orange oder unsere Entspannungsmischung für eine gute Nachtruhe verwendet werden. Hat Dein Kind eine Erkältung? Gebe einige Tropfen Kiefer, Weißtanne, Waldspaziergang, Nadelwald, Teebaum, Zypresse oder Morgengänseblümchen in den Smellacloud. Lavendel hat die Kraft der Entspannung, wirkt gut bei Krämpfen und kann entlastend für die Atemwege sein.


    Verwende Pfefferminz, Eukalyptus, Frische Brise oder Zimt nicht für Babys oder Kinder unter 3 Jahren. Diese ätherischen Öle können zu stark für die Kleinen sein und haben keine angenehme Wirkung auf sie.


    Möchtest Du trotzdem Zimt verwenden? Versuche unsere saisonale Mischung Herbstsonne, ein tolles Öl. Zimt ist ein Teil der Mischung, aber nicht der Hauptbestandteil, was es weniger stark macht. Daher ist es für die Kleinen verträglicher. Das Mischen von Orange mit Vanille und 1 oder 2 Tropfen Zimt ist ebenfalls eine angenehme Option.

    Mischtipp:

    Ein Tropfen Orange mit einem Tropfen Vanille ist auch sehr zu empfehlen


    Auf die Haut:

    Wir raten, mit der Anwendung ätherischer Öle auf der Haut von Kindern zu warten, bis es sechs Jahre und älter ist. Mische es immer mit einem Teelöffel Skintox-Öl. (Dies gilt auch für Erwachsene)


    Welches ätherische Öl ist während der Wehen angenehm?

    Eine Geburt kommt einem Hochleistungssport gleich! Ätherische Öle können dabei hervorragend helfen. Wenn Du Angst vor der Geburt habst, gebe ein paar Tropfen Bergamotte in den Aromadiffusor. Fällt es Dir schwer, dich fallen zu lassen? Verwende Jasminöl oder Sakral-Chakra-Öl in einem Smellacloud.


    Bist Du sehr angespannt, gebe 5 Tropfen Lavendelöl in einen Aromadiffusor. Je entspannter Du bist, desto sanfter werden die Wehen verlaufen. Nachdem Du Dein Baby willkommen geheißen hast, gebe vier Wochen lang ein paar Tropfen Lavendelöl in den Smellacloud. Untersuchungen haben gezeigt, dass dies postnatale Depressionen bei Frauen verhindern kann.


    Kann der Partner während der Wehen eine Hilfe sein?

    Ja! Tipp: Massiere Deiner Partnerin während der Wehen den unteren Rücken. Mische 1 Teelöffel Skintox mit 2 Tropfen ätherischem Öl aus Salbei und fange an, sie damit zu massieren! Salbei ist bekannt für die Einleitung der Wehen und hat ein entspannendes Aroma.


    Kann Deine Partnerin einen Energieschub gebrauchen? Eine Kompresse mit Pfefferminz ist eine ausgezeichnete Lösung. Fülle eine Schüssel mit kaltem Wasser und mische 2 Tropfen Pfefferminzöl hinein. Tauche einen Waschlappen in etwas Wasser, wringe ihn aus und lege ihn auf ihre Stirn. Das kühlt ab, gibt Energie und sorgt für bessere Konzentration. Sei in dieser schweren Zeit der beste Partner auf Erden!

    Welches ätherische Öl ist angenehm für Babys?

    Im Smellacloud:

    Ein Aromadiffusor kann für Babys ab 3 Monaten und aufwärts verwendet werden. Wenn Dein Baby Schlafprobleme hat, gebe 1 Tropfen Lavendelöl in einen Aromadiffusor. Bei Erkältungen kann ei Tropfen Kiefer helfen.


    Wenn Dein Baby Probleme beim Einschlafen hat, können Lavendel, Orange und Entspannung zu einem guten Nachtschlaf beitragen. Hat das Baby eine Erkältung? Gebe etwas Kiefer, Weißtanne, Waldspaziergang, Nadelwald, Teebaum, Zypresse oder Gänseblümchen in den Smellacloud. Lavendel hat die Kraft der Entspannung, ist gut bei Krämpfen und kann entlastend für die Atemwege sein.


    Verwende Pfefferminz, Eukalyptus, Frische Brise oder Zimt nicht für Babys oder Kinder unter 3 Jahren. Diese Öle sind zu stark für die Kleinen und haben keine angenehme Wirkung auf sie.

    Auf der Haut:

    Bei Babys und Kindern unter sechs Jahren raten wir dringend davon ab, ätherische Öle auf der Haut zu verwenden. Die junge Haut ist super empfindlich und eine Flasche ätherisches Öl kann ein ganzes Blumenfeld an Inhaltsstoffen enthalten! Zu stark und konzentriert! Man kann unser Skintox-Öl in seiner reinen Form für die Haut des Babys verwenden. Mandelöl und Rapsöl verleihen der Haut eine weiche und nährende Beschaffenheit.

    Beeinflussen ätherische Öle meine Fruchtbarkeit?

    Ätherische Öle und Aromatherapie sind eine großartige Möglichkeit zur Entspannung, aber sie haben keinen direkten Einfluss auf die Fruchtbarkeit.

    Wir sehen jedoch oft, dass Unfruchtbarkeit bei Frauen durch Stress verursacht wird. Ätherisches Öl kann helfen, Stress zu reduzieren. Sorge für pure Entspannung!

    Verwende entspannende ätherische Öle in einem Smellacloud, um so dich so gut wie möglich zu entspannen. Wenn Du Stress abbauen willst, sind Lavendel, Mandarine, Orange, Rosenholz, Sandelholz, 1001 Nacht oder Sakral-Chakra die perfekten Öle.

    Die Sakral-Chakra-Mischung hat eine gute Wirkung auf das Fortpflanzungssystem. Wenn dieses Chakra nicht ausgeglichen oder geschlossen ist, kann es eine Blockade verursachen.


    Probiere Folgendes aus:

    Mische 1 Teelöffel Skintox, Mandelöl und 2 Tropfen des ätherischen Sakral-Chakra-Öls und massiere es auf Deinen Unterleib.

    Ein paar Tropfen unserer 1001 Nacht-Mischung in einem Smellacloud können im Schlafzimmer wahre Wunder bewirken!

    Gesundheit

    Die Natur ist so schön gebaut und hat so viele Kräfte, warum sollten wir sie nicht für unsere eigene Gesundheit nutzen? 

    Seit Jahrhunderten hilft die Natur bei der Heilung oder Bekämpfung von Krankheiten und Beschwerden mit Pflanzen, Blumen, Samen und Kräuter.

    Es ist Tatsache, dass die Natur als Umgebung Wunder für den Menschen bewirkt. Haben Sie keine Möglichkeit, draußen einen schönen, frischen Spaziergang im Wald zu machen?

    Mit Smellacloud kannst Du die Kräfte der Natur buchstäblich in Deinem gewünschten Lebensraum zerstäuben.

    Welches ätherische Öl entlastet die Atmungsorgane?

    Frische ätherische Öle, die von Bäumen stammen, haben eine positive Wirkung auf die Atemwege. Denke an all die Spaziergänge im Wald oder in den Bergen. Früher wurden viele verschiedene Arten von Kiefern zu medizinischen Zwecken verwendet. 


    Die ätherischen Öle Weißtanne, Kiefer, Waldspaziergang, Zipres und Nadelwald haben in einem Aromadiffusor die stärkste Wirkung bei Erkältung, Husten, Bronchitis und Halsweh. Zitrone, Rosmarin, Pfefferminz, Eukalyptus und Frische Briese lindern Asthma und wirken sich positiv befreiend auf die Atemwege aus.


    Teebaumöl stärkt das Immunsystem und hilft, Viren abzuwehren.


    Tipp zum Mischen!

    Schön erfrischend ist es, wenn Du etwas Zitronenöl in Deinen Smellacloud mischst.

    Welches ätherische Öl kann Asthma-Symptome lindern?

    Zitrone, Rosmarin, Pfefferminz und Frische Briese haben eine lindernde Wirkung bei Asthma. Nadelwald, Kiefer, Weißtanne, Zipres und Waldspaziergang und unsere Konzentrationsmischung machen die Atemwege frei und erleichtern das Atmen. Teebaum unterstützt die Säuberung der Luft. 


    Auch Eukalyptus ist ein angenehmes ätherisches Öl bei Atemwegsbeschwerden. Vor allem für Asthmapatienten ist es sehr gesund, regelmäßig in die Sauna zu gehen. Durch das Vernebeln von Eukalyptus (oder unserer Mischung Frische Briese) schaffst Du ein Spa-Gefühl in Deinem eigenen Zuhause.

    Für das optimale Spa-Erlebnis solltest Du unsere Frische Brise oder Konzentrationsmischung ausprobieren! Äußerst empfehlenswert!


    Es ist bekannt, dass sich Asthma verschlimmert, wenn eine Person unter Ängsten oder Stress leidet. Deshalb ist Lavendel eine perfekte Option, wenn Du einen Asthmaanfall hast.


    Ein Smellacloud befeuchtet die Luft. Trockene Luft kann besonders unangenehm für die Atemwege sein. Diese Art von Luft enthält auch Substanzen, die mit Bakterien gefüllt sind. Alle oben genannten ätherischen Öle haben die Kraft, die Luft in jedem gewünschten Raum zu reinigen. Asthma-Beschwerden können sich verschlimmern, wenn die Luftqualität nicht dem Standard entspricht.


    Mischtipp für Menschen mit Asthma!

    3 Tropfen Lavendel, 3 Tropfen Zitrone, 3 Tropfen Frische Brise, 1 Tropfen Teebaum

    Welches ätherische Öl hat eine antibakterielle Wirkung?

    Diese ätherischen Öle haben die stärkste antibakterielle Wirkung: Geranie (Bourbon), Zimt, Salbei und eine Teebaum-Konzentration.

    Welches ätherische Öl kann das Immunsystem unterstützen?

    Kann Dein Immunsystem einen Schub gebrauchen? Fülle den Smellacloud mit Wasser und ein paar Tropfen Teebaum, Eukalyptus oder Zitrone auf. Oder stelle eine wunderbare Kombination aus diesen drei ätherischen Ölen her!

         Welches ätherische Öl hilft bei Grippesymptomen?

    Es gibt viele verschiedene ätherische Öle, die helfen können, sich von einer Grippe zu erholen. Vor allem Eukalyptus und Teebaum sind perfekt, um den Virus zu bekämpfen. Zitrone kann auch einen Schub fürs Immunsystem geben. Zimt ist ein sehr starkes Öl, das bei Grippe und Atemwegserkrankungen helfen kann. Der Duft von Zimt kann stark sein. Dieser kann mit ein paar Tropfen Orange im Smellacloud gemischt werden. Das riecht total gut! Möchtest Du lieber eine vorgefertigte Mischung? Unsere saisonale Mischung Herbstsonne, Konzentration und Frische Brise sind eine gute Option!


    Wenn Du dich nach Erfrischung sehnst, können Frische Brise, Waldspaziergang, Kiefer, Rosmarin oder Nadelwald Wunder bewirken. Leidest Du unter Muskelverspannungen während einer Grippe? Dann ist Rosmarin die beste Wahl, denn dieser entspannt die Muskeln.


    Mischtipp bei Muskelzerrungen:

    1 Teelöffel Skintox-Öl auf Pflanzenbasis Deiner Wahl, 2 Tropfen ätherisches Öl aus Rosmarin


    Welches ätherische Öl eignet sich gut für die Anwendung gegen Kopfschmerzen?

    Pfefferminz erfrischt und lindert Kopfschmerzen. Ätherische Öle werden nur selten pur auf der Haut verwendet (Lavendel und Teebaum sind die Ausnahme), aber wenn Du Kopfschmerzen hast, ist dies eine gute Lösung: Gebe vorsichtig 1 Tropfen Pfefferminz auf die Fingerspitzen und trage dies auf die Schläfen auf.


    Auch Lavendel ist ein sehr gutes ätherisches Öl gegen Kopfschmerzen. Es wirkt nicht nur schmerzlindernd, sondern bietet auch Entspannung. Kopfschmerzen sind meist eine stressbedingte Beschwerde. Wenn Du dich entspannen möchtest, wirken Palo Santo (Heiliges Holz), Sandelholz und unsere Mischungen Harmonie, Entspannung, Frühlingsbrise, Blütenpracht, Yin und Yang sehr angenehm.


    Tipp!

    Geben Sie 3 Tropfen Lavendelöl und 2 Tropfen Pfefferminzöl auf ein Papiertuch oder Taschentuch. Halten Sie dies unter Ihre Nase und atmen Sie 3 Mal tief ein (durch die Nase). Machen Sie eine kurze Pause und wiederholen Sie dies 3 Mal. Halten Sie Ihr Tschentuch in der Nähe, so dass Sie dies ab und zu wiederholen können.


    Welches ätherische Öl kann ich gegen Heuschnupfen verwenden?

    Heuschnupfen ist eine allergische Reaktion. Diese Art der Reaktion wird durch Allergene in der Luft verursacht. In diesem Fall ist Heuschnupfen meist mit Pollen verbunden. Ohne es zu merken, gelangen diese Pollen ins Haus (durch offene Türen, Fenster, Schuhe, die ins Haus getragen werden oder die eigene Kleidung).


    Die Pollen verbreiten sich leicht, wenn die Luftfeuchtigkeit gering ist, und können Reizungen der Atemwege, der Augen, des Rachens und der Haut verursachen. Heuschnupfen kann Jucken der Haut, Augen und des Rachens verursachen. Das fühlt sich wirklich wie eine Erkältung mit laufender Nase an und tritt meist in der Heuschnupfensaison auf.


    Ein Smellacloud kann gegen Heuschnupfen helfen. Ätherische Öle wie Nadelwald, Teebaum, Eukalyptus, Kiefer, Weißtanne, Frische Brise, Heiliges Holz (Palo Santo), Lavendel und Waldspaziergang haben eine beruhigende, entlastende, antibakterielle und antiseptische Wirkung auf die Atemwege. Sei vorsichtig mit der Verwendung von Ölen auf Blumenbasis, wenn Du an Heuschnupfen leidest.

    Welches ätherische Öl kann bei einer Erkältung helfen?

    Fülle den Smellacloud mit Teebaum, Pfefferminz, Eukalyptus, Kiefer, Weißtanne oder Zimt. Diese Öle werden die Atemwege erfrischen und entlasten. Frische Brise, Konzentration, Heiliges Holz (Palo Santo), Waldspaziergang oder Nadelwald sind ebenfalls ideal zum Zerstäuben bei einer Erkältung. Leidest Du unter einem starken Husten? Versuche das Zypressen-Öl, es wirkt lindernd und beruhigend. 

    Tipp: Verdampfe Eukalyptus!
    Fülle eine Schüssel mit heißem Wasser (koche das Wasser vorher ab), gebe 3 bis 5 Tropfen ätherisches Eukalyptus-Öl dazu, stelle die Schüssel auf etwas Stabiles, hängen das Gesicht über die Wasserschale, lege ein Handtuch über Kopf, Schultern und die Schüssel, jetzt kannst Du durchatmen! Das lockert alles auf! So wirst Du laufende Nase und die Bakterien los!

    Welches ätherische Öl kann Übelkeit lindern?

    Ist dir manchmal übel oder schlecht? Gebe einige Tropfen Pfefferminz und/oder Zitrone in den Smellacloud. Dies kann helfen, das Übelkeitsgefühl zu lindern.

    Beeinflussen ätherische Öle meinen Hormonhaushalt?

    Ätherisches Öl aus Salbei kann den Hormonhaushalt beeinflussen. Salbei hilft, die Hormone zu regulieren, beeinflusst Östrogen und lindert Menstruations- und Wechseljahresbeschwerden wie Hitzewallungen.


    Trinkst Du gerne ein Gläschen Wein? Dann sei vorsichtig mit der Verwendung von Salbei, da diese Kombination Alpträume verursachen kann!

    Welches ätherische Öl kann bei Panik und Angst helfen?

    Bergamotte wirkt positiv bei Depressionen, Angstzuständen, Stress, ADHS und Schlaflosigkeit.

    Mischtipp für mehr Gelassenheit!
    Bergamotte gemischt mit Lavendel duftet köstlich in einem Smellacloud und gibt ein ruhiges und gesammeltes Gefühl. Auch Mandarine, Sandelholz, Lavendel, Vanille und unsere Mischungen Entspannung, Harmonie, Frühlingsbrise, Blütenpracht, Yin und Yang sind beruhigende Öle.

    Welches ätherische Öl kann bei Depressionen Linderung verschaffen?

    Basilikum, Grapefruit, Bergamotte und Frühlingsbrise wirken aufmunternd bei Depressionen, Lethargie und geistiger Müdigkeit. Limette, Gänseblume und Sommerbrise erfrischen und stimulieren den müden Geist. Rosmarin hat einen würzigen und frischen Duft, der unser zentrales Nervensystem stimuliert. Wenn Du körperlich und geistig erschöpft bist, kann Rosmarin Dir die nötige Kraft zurückgeben. Heiliges Holz (Palo Santo), Sandelholz und Yang nehmen Spannungen weg und schaffen eine meditative Atmosphäre. Auch Öle wie Orange, Mandarine und unsere Happiness Mischung können dazu beitragen, dass Du die schönen Seiten des Lebens siehst!

    Bei andauernder Traurigkeit und Depressionen ist es jedoch stets ratsam, einen Arzt oder Therapeuten aufzusuchen. Mentale Gesundheit ist ebenso wichtig wie körperliche Gesundheit!

    Gibt es eine Übersicht über bekannte Beschwerden und die Linderung, die ätherische Öle bei bringen?

    Panik oder Angstzustände: Lavendel, Bergamotte, Entspannung, Frühlingsbrise, Yang oder Blütenpracht.

    Depression: Bergamotte, Grapefruit, Mandarine, Orange und Glücklichkeit.

    Grippe: Eukalyptus, Teebaum, Waldspaziergang, Rosmarin, Nadelwald oder Frische Brise.

    Starker Husten: Zimt, Eukalyptus oder Zipres.

    Übelkeit: Zitrone oder Pfefferminz

    Kopfschmerzen: Pfefferminz oder Lavendel

    Halsschmerzen: Zimt oder Eukalyptus

    PMS/Hitzewallungen: Salbei, Blütenpracht

    Schlaflosigkeit: Lavendel, Orange oder Entspannung

    Stress: Lavendel, Bergamotte, Orange, Yin,Yang, Heiliges Holz (Palo Santo), Blütenpracht, Frühlingsbrise und 1001 Nacht.

    Welches ätherische Öl wirkt entzündungshemmend?

    Das beste ätherische Öl für eine entzündungshemmende Wirkung ist die Römische oder Blaue Kamille, die auch eine natürlich blaue Farbe besitzt. Römische Kamille ist für Erwachsene und Kinder geeignet. Die Blaue Kamille ist nur für Erwachsene geeignet. Es gibt auch eine Marokkanische Variante der Kamille, diese wird aber nur in einem Aromadiffusor verwendet. 

    Ätherische Öle und Nervenschmerzen

    Wenn Du unter Nervenschmerzen leidest, kannst Du aus Zedernholz und Geranie ein Massageöl herstellen. Zedernholz wirkt krampflösend und Geranie (Bourbon) ist gut für die Durchblutung, bietet Schmerzlinderung und Entspannung.

    Achtsamkeit und Selbstliebe

    Viele Menschen ertragen Stress in ihrem täglichen Leben. Aber wusstest Du, dass bei viel Stress die Fähigkeit zu riechen und zu schmecken nachlässt und sich die Sehkraft verschlechtern kann? Auch können auch körperliche Beschwerden wie Kopf- und Magenschmerzen auftreten. Panikattacken sind ebenfalls ein Symptom für viel Stress und es kann die Atmung verändern. Andere stressbedingte Beschwerden sind: Das ständige Gefühl eines Kloßes im Hals, Schwindel, ein Gefühl der Unsicherheit und die Unfähigkeit, sich zu konzentrieren. Stress kann auch dazu führen, dass die Haare ausfallen und sogar kahle Stellen entstehen? Stress hat sogar die Fähigkeit, den Menstruationszyklus zu stören oder ihn sogar ganz auszusetzen. 

    Körper und Seele sind eins zu eins miteinander verbunden.

    Angenehme Düfte in Wohnräumen können die Atmosphäre positiv aufwerten. Düfte wirken auf uns, sie sprechen unseren Gemütszustand über unser Unterbewusstsein an. Durch das Riechen von angenehmen Düften erhält das Gehirn das Signal, dass alles in Ordnung ist! 

    Durch unsere Nase kommunizieren wir mit Teilen unseres Gehirns (dem limbischen System), die unsere Erinnerungen und Gefühle speichern.

    Wir glauben, dass Entspannung eine Superkraft ist, die die Menschen glücklicher macht. Bist Du entspannt und kümmerst Dich genug um dich selbst? Dann bist Du wahrscheinlich glücklich, kreativ, lösungsorientiert, positiv und geduldig. Wenn Du entspannt bist, zaubert das ein Lächeln ins Gesicht. Fülle Dich selbst mit Liebe und Du wirst genug Liebe in dir tragen, um sie mit anderen zu teilen. Lächle und die Welt wird zurück lächeln!

    Schaffe täglich einen magischen Smellacloud Moment für dich selbst und entscheide Dich für ein glücklicheres Leben. Gönne Dir etwas und verwöhnen Dich! Es ist Zeit für Dich! - Smellacloud Zeit! 


    Welches ätherische Öl gibt ein innerlich warmes Gefühl?

    Ein wärmendes ätherisches Öl ist definitiv Zimt oder Vanille. Tatsächlich wirken viele Gewürze wie Zimt, Pfeffer und Muskatnuss wärmend. Unsere saisonalen Mischungen Herbstsonne und Wintermärchen sind sehr zu empfehlen.

    Vanille fühlt sich an wie eine wohlig warme Umarmung, perfekt wenn man sich etwas einsam fühlt und sich nach Geborgenheit sehnt!

    Brauchst Du etwas Zeit für dich?

    Blütenöle und süße Fruchtöle können Entspannung bieten. Denke an Öle wie Lavendel, Rosenholz, Geranien und unsere Mischungen, Entspannung, Glücklichkeit, Frühlingsbrise, Harmonie und Blütenpracht, aber auch Orange und Mandarine. Spritzig-säuerliche Fruchtöle wie Zitrone, Bergamotte und Sommerbrise gibt Dir eher einen Energieschub!

    Welches ätherische Öl lassen DIch nachts besser schlafen?

    Das beste ätherische Öl gegen Schlaflosigkeit ist Lavendelöl. Wissenschaftliche Untersuchungen haben gezeigt, dass Lavendelöl dafür sorgen kann, dass Du in einen tieferen Schlaf fällst und dich ausgeruht fühlst. Ätherische Öle wie Römische Kamille, Bergamotte, Orange und unsere Mischungen Entspannung und Harmonie können zu einer besseren Nachtruhe beitragen.

    Welches ätherische Öl eignet sich gut für Meditation und Yoga?

    Zusammen mit der Kraft des ätherischen Öls kannst Du deine Ziele stärken und fördern. Zur Unterstützung von Meditations- oder Yoga-Sitzungen können wir die Öle Heiliges Holz, Sandelholz, Lavendel, Rosenholz und unsere Meditationsmischung sehr empfehlen.

    Welches ätherische Öl für Konzentration und einen natürlichen Flow?

    Erstellen Sie eine Smellacloud Aromawolke aus ätherischen Ölen wie Rosmarin, Zitrone, Pfefferminz, Frische Brise, Waldspaziergang oder Basilikum, die Ihnen bei der Konzentration helfen. Seit Jahrhunderten wird Rosmarin verwendet, um wacher und konzentrierter zu machen. Shakespeare schrieb in seinem Stück von Hamlet über die Vorteile von Rosmarin, wenn es um die Konzentration und Stimulierung des Gedächtnisses geht. Diese ätherischen Öle helfen Ihnen nicht nur, sich zu konzentrieren, sondern sie geben Ihnen auch Energie, wenn Sie unter Erschöpfung leiden. Unsere Mischung Konzentration wurde speziell geschaffen für die (der Name verrät es schon ein wenig, oder?) Konzentration!


    Wir empfehlen auch die Verwendung von Palo Santo (Heiliges Holz) – dieses ätherische Öl schafft eine Umgebung des Friedens und der Ruhe. Wenn Sie entspannt sind, wird Ihre Energie besser verteilt. Dadurch können Sie sich besser konzentrieren und es entsteht Raum für mehr Kreativität. Deshalb ist das Zerstäuben unseres Meditationsöls während des Lernens oder Arbeitens sehr angenehm. Es gibt Ihnen die Konzentration und den Fokus, den Sie brauchen, um in Kontakt mit Ihrem Körper und Ihrer Seele zu bleiben. Dies ist ein guter Weg, um Spannungen zu lösen, zu heilen und vor allem sich zu entspannen!


    Was können Chakra-Öle für Sie tun?

    Unsere Chakra-Öle können Sie dabei unterstützen, mit Ihrem inneren Selbst in Kontakt zu treten. Ihre Chakren sind Energiefelder in Ihrem Körper. Durch Ereignisse in Ihrem Leben können Sie unbewusst eine Blockade erzeugen. Jedes Chakra-Öl hat sein eigenes Energiefeld. Ihre Chakren stehen in engem Kontakt mit Ihrer Seele, Ihrem Geist und Ihrem Unterbewußtsein. Wenn Ihre Chakren gut ausbalanciert sind, werden Sie sich zumeist gut fühlen und einen positiven Fluss im Leben haben.

    Was können Sternzeichen-/Horoskop-Öle für Sie tun?

    Nutzen Sie diese, um Ihre Eigenschaften zu verstärken und auf positive Weise zu betonen. Diese Sternzeichen-Mischungen passen zu Ihrer Persönlichkeit und haben die Kraft, das Beste aus Ihnen herauszuholen!

    Körper und Pflege

    Entspannen Sie Ihre Haut mit den Kräften der Natur! Heißen Sie ätherische Öle und Hauttoxische Öle in Ihrer Schönheitspflege willkommen. Gönnen Sie Ihrem Körper und Ihrer Haut Ruhe, lassen Sie sie atmen, bringen Sie sie zum Strahlen und entdecken Sie Ihre natürliche Schönheit.


    Wenn es darum geht, ätherisches Öl mit Basisöl für Ihre Haut zu mischen, was sind die richtigen Mischungsverhältnisse?

    Wenn Sie ätherische Öle für Ihre Haut verwenden möchten, mischen Sie sie immer mit einem Skintox-Öl auf Pflanzenbasis wie Mandelöl, Arganöl, Traubenkernöl oder Jojobaöl. Ein Teelöffel Skintox-Öl kann mit zwei Tropfen eines ätherischen Öls gemischt werden.

    Wir denken gerne in Teelöffeln! Ein Teelöffel entspricht 5 ml.

    Also wird 1 Teelöffel Skintox-Öl immer mit 2 Tropfen ätherischem Öl gemischt. Das sind 2,5 % und damit die richtige Menge für einen Erwachsenen.

    In 2 Teelöffel, oder 10 ml Skintox-Öl mischen Sie:

    Für Säuglinge ab 6 Monaten: 1 TropfenFür Kleinkinder: 1 TropfenFür Kinder von 4-12 Jahren: 2 TropfenFür Teenager: 3 TropfenFür Mütter und Väter: 4 Tropfen


    Die folgenden Öle sind für die Anwendung auf der Haut nicht zu empfehlen: Zimt, Pfefferminz und Eukalyptus können eine unangenehme und kribbelnde Wirkung haben.

    Die folgenden Öle sollten 12 Stunden vor dem Aufenthalt in der Sonne nicht mehr verwendet werden:

    Zitronen-, Bergamotte-, Orangen-, Mandarinen- oder Limettenöl.

    Für Erwachsene können Sie die folgende Dosis verwenden:

    Für die Haut:

    In 1 Teelöffel Skintox-Öl (5 ml) können Sie 2 Tropfen des ätherischen Öls mischen.


    Me-Time! Nehmen Sie ein schönes Bad mit ätherischen Ölen. Lassen Sie sich von der Natur umarmen!

    Reine ätherische Öle sollten Sie lieber nicht in Ihrem Bad verwenden. Wie Sie vielleicht schon im Chemieunterricht gelernt haben, vermischen sich Wasser und Öl nicht! Die Tropfen werden weiterhin in Ihrem Badewasser schwimmen. Wenn Sie ein starkes ätherisches Öl in Ihr Badewasser geben, kann es zu starken Hautreizungen kommen. Sie brauchen etwas, das emulgiert. Ein natürliches Badeöl, Duschcreme, Meersalz, Honig oder Vollfettmilch.

    Möchten Sie ein Aromatherapie-Bad nehmen?
    Für ein entspannendes Bad mischen Sie eine Handvoll Meersalz mit ein paar Tropfen ätherischem Öl. Am besten ist es, wenn Sie totes Meersalz kaufen.

    Das Verhältnis ist immer:
    1 Esslöffel Meersalz + 2 Tropfen ätherisches Öl. Sie können bis zu 10 Tropfen ätherisches Öl in einem Aromatherapie-Bad für Erwachsene verwenden.
    Achten Sie darauf, dass Sie das Bad immer bis zum Rand laufen lassen und die Mischung erst zum Schluss hinzugeben. Sonst kann der Duft recht schnell verdunsten.
    Orange, Rosenholz, Lavendel, Entspannung, Harmonie, Frühlingsbrise, Blütenpracht, Yin und Yang sind wunderbare Öle für ein entspannendes Bad.

    Kann Ihr Immunsystem einen Schub gebrauchen?
    Stärken Sie sich mit Eukalyptus, Kiefer, Teebaum, Zitronengras, Gänseblume, Waldspaziergang, Frische Brise, Konzentration oder Nadelwald.
    Verwenden Sie Pfefferminzöl am besten nicht im Bad, denn das nimmt etwas Wärme weg.

    Oh! Eine letzte Sache noch! Wenn Sie eine Badewanne aus Kunststoff haben, seien Sie bitte vorsichtig mit ätherischen Ölen, die gefärbt sind. Wenn Sie eine Kunststoffwanne haben, kann dies zu Verfärbungen in der Wanne führen. Das wäre sehr schade. (Zitrusöle sind oft gelb oder orange)


    Ätherische Öle sind himmlisch für Ihre Füße!

    Tauchen Sie Ihre Füße in ätherische Öle ein – Entspannung für Ihre Füße und Ihren Geist.

    Rosmarin hilft bei müden Füßen, Zipres hilft bei Schweißfüßen, Zitrone erfrischt und Lavendel hilft, die Füße zu beleben. Füllen Sie eine Schüssel mit warmem Wasser, mischen Sie eine kleine Menge Meersalz und 2 bis 5 Tropfen ätherische Öle! Genießen Sie es!

    Sie können auch ein schönes natürliches Badeöl, eine Duschcreme, Honig oder Vollfettmilch zum Mischen verwenden.

    Reiben Sie Ihre Füße mit einem unserer Skintox-Öle mit zwei Tropfen Lavendel oder ätherischem Harmonie-Öl ein. Hmmm, riecht gut und lässt Sie gut schlafen!


    Misch-Tipp:

    2 Tropfen eines Skintox-Öls Ihrer Wahl4 Tropfen eines ätherischen Öls Ihrer Wahl

    Möchten Sie Seife mit ätherischen Ölen herstellen?

    Wunderbar! Zitronengras, Lavendel, Orange oder Mandarine sind wunderbar zum Mischen. Sie können auch eine Kombination aus diesen Düften herstellen. Eine himmlische Kombination! Zitrone, Grapefruit, Orange und unsere Mischung Sommerbrise sind supergut zum Entfetten. Eukalyptus, Teebaum und Haingehölz sind gut für die Tiefenreinigung und lassen sich wunderbar als Naturseife verwenden!

    Wie viel ätherisches Öl verwenden Sie?

    Wenn Ihre Seife in einer flüssigen Form ist, müssen Sie die Menge, die Sie produziert haben, überprüfen. Wenn Sie 5 ml Seife haben und zwei Tropfen ätherisches Öl verwenden, können Sie damit eigentlich nichts falsch machen!

    Pflegen Sie Ihre Haut mit ätherischen Ölen. 

    Ätherische Öle sind eine wahre Wohltat für Ihre Haut. Rosenholz, Lavendel, Sandelholz, Yang oder Blütenpracht machen die Haut weich und beruhigen sie.

    Mischen Sie 3 Tropfen Skintox-Öl auf Pflanzenbasis (z. B. Mandelöl oder Rapsöl) mit 4 Tropfen ätherischem Öl und massieren Sie diese nach dem Duschen in Ihre Haut ein.

    Lavendel, Zitrone und Teebaum haben eine reinigende und heilende Wirkung und helfen bei Akne und Pickeln. Rosenholz ist ein perfektes Öl für die alternde Haut. Es duftet nicht nur lieblich und rosig, sondern hilft auch bei Narbenbildung und Falten. Blütenpracht ist eine schöne Kombination aus blumigen Ölen wie Rosenholz, Geranien, Canaga und Lavandin. Das ätherische Öl Zistrose, das in unserer Yin-Mischung enthalten ist, wirkt Wunder bei faltiger Haut.


    Wussten Sie, dass Orangenöl gegen Cellulite hilft? Auch Sandelholz ist ein gutes Pflegeöl für fettige Haut, Hautentzündungen oder rissige Haut. Teebaum wird auch oft verwendet, um die Haut zu reparieren.


    Gibt es eine Übersicht über Hautprobleme und was ätherische Öle zur Linderung beitragen können?

    Ja! Wir haben die häufigsten Hautprobleme aufgelistet und verraten Ihnen, welche ätherischen Öle helfen können:

    Hautausschlag:Wenn Sie Hautprobleme wie schuppige Haut, Blasenbildung, Flecken, Beulen und Rötungen erleben, kann Lavendelöl Wunder wirken. Mischen Sie 1 Esslöffel Skintox mit 2 Tropfen Lavendel-Öl und tragen Sie diese auf den Ausschlag auf.

    Juckreiz:Wenn Sie eine juckende Haut haben, können Sie Pfefferminz- oder Teebaumöl verwenden, da es die Haut beruhigt.

    Mischen Sie 1 Esslöffel Skintox-Pflanzenöl wie Rapsöl oder Mandelöl, mit 2 Tropfen Pfefferminz- oder Teebaumöl. Sie können auch je einen Tropfen von beiden verwenden.

    Tipp: Legen Sie einen Vorrat an und stellen Sie diesen in den Kühlschrank. Die Kälte wird Ihrer juckenden Haut zusätzliche Linderung verschaffen. Wenn Sie dies versuchen möchten, verwenden Sie nicht das Skintox-Jojobaöl, da dieses im Kühlschrank fest wird!

    Pickel:Wenn Sie Pickel haben, können Sie 1 Tropfen Teebaumöl verwenden und es direkt auf die betroffene Stelle auftragen. Haben Sie mehr? Geben Sie ein paar Tropfen Teebaumöl auf eine Que-Spitze und tupfen Sie Ihre Flecken damit ab. Tun Sie dies jeden Morgen und Abend für die besten Ergebnisse.

    Ekzem:Es gibt verschiedene Arten von Ekzemen. Einige Arten sind genetisch bedingt und andere können schwer zu behandeln sein. Sie können aber auch ein Ekzem bekommen, weil Sie allergisch auf bestimmte Nahrungsmittel oder Inhaltsstoffe reagieren. Es kann auch durch Stress verursacht werden. Die ätherischen Öle Lavendel und Geranie (Bourbon) haben eine heilende Wirkung bei Ekzemen.

    Mischen Sie 1 Esslöffel Skintox mit 2 Tropfen Lavendel- oder Geranien-Öl und massieren Sie diese in den Ekzembereich ein. Machen Sie dies zweimal täglich.

    Nesselsucht:Wenn Sie Nesselsucht haben, sehen Sie eine Menge roter, juckender Beulen auf Ihrer Haut. Die Ursache der Nesselsucht ist in der Regel schwer zu ermitteln. Stress, Hitze, Ernährung, Medikamente oder Insekten könnten die roten Beulen verursachen.

    Mischen Sie 1 Esslöffel Skintox mit 2 Tropfen Pfefferminz- oder Teebaumöl. Sie können auch je einen Tropfen von beiden verwenden.

    Tipp: Legen Sie einen Vorrat an und stellen Sie diesen in den Kühlschrank. Die Kälte wird Ihrer juckenden Haut zusätzliche Linderung verschaffen. Wenn Sie dies versuchen möchten, verwenden Sie nicht das Skintox-Jojobaöl, da dieses im Kühlschrank fest wird!

    Liebe für Ihre Haustiere!


    Auf der Haut:

    Genau wie beim Menschen ist es nicht empfehlenswert, reines ätherisches Öl beim Haustier zu verwenden. Sie müssen das Öl immer mit einem pflanzlichen Öl wie Skintox-Öl aus Rapsöl mischen.

    Hat Ihr Hund oder Ihre Katze einen Ausschlag oder ein Ekzem? Massieren Sie etwas Skintox-Öl aus Mandelöl auf die betroffene Stelle.


    In Ihrem Smellacloud:

    Das Zerstäuben in Ihrem Smellacloud kann herrlich entspannend und gesund für Ihre Haustiere sein. Sie werden den gleichen Effekt erleben wie Sie selbst. Sie werden bemerken, dass sich Ihre Katze oder Ihr Hund eng an den Smellacloud kuscheln wird. Allerdings können sich unsere Haustiere nicht verbal mit uns verständigen, wenn es darum geht, welchen Duft sie bevorzugen und was dieser mit ihnen macht. Deshalb müssen Sie immer wachsam sein, wenn Sie einen Duft im Smellacloud bei Ihrem Haustier verwenden. Unsere Haustiere können auf nonverbale Weise kommunizieren und uns zeigen, was sie als angenehm empfinden.


    Katzen sind keine großen Fans von Zitrusölen, Zimt und ätherischen Ölen aus Teebaum. Aber auch hier gilt: Jede Katze ist einzigartig. Sie kennen Ihre Katze am besten. Achten Sie daher immer auf das Verhalten Ihrer Katze. Stellen Sie immer sicher, dass Ihr Haustier die Möglichkeit hat, den Raum zu verlassen, in dem sich der Smellacloud befindet, wenn es sich unwohl fühlt.


    Das beste ätherische Öl für Haustiere ist Teebaumöl. Dieses Öl bekämpft Flöhe und Zecken.

    Stellen Sie eine Mischung mit Skintox-Öl her:

    1 Teelöffel Skintox-Öl auf Pflanzenbasis2 Tropfen ätherisches Öl des Teebaums

    Massieren Sie diese jeden zweiten Tag in den Nacken Ihres Hundes

    Das ätherische Öl geht in die Blutbahn des Hundes und macht ihn dadurch weniger schmackhaft und attraktiv für einen Floh oder eine Zecke.

    Manche Hunde haben viele Knoten in ihrem Fell.

    Reiben Sie ihr Fell häufig mit Skintox-Arganöl oder einem der anderen pflanzlichen Skintox-Öle ein. So lassen sich die Knoten leichter durchbürsten.

    Ist Ihr Haustier unruhig oder schläft nicht gut? Geben Sie zwei Tropfen Lavendel in sein Bett oder erzeugen Sie eine schöne Smellacloud.



    Verwenden Sie ätherisches Öl bei Feuerwerksangst

    Hat Ihr Hund große Angst vor Feuerwerkskörpern oder anderen lauten Geräuschen? Füllen Sie eine Sprühflasche mit Wasser und fügen Sie drei Tropfen Lavendel, Yin oder Entspannung hinzu. Schütteln Sie sie gut und sprühen Sie sie in sein Bett. Sie können hierfür auch Ihren Aromadiffusor verwenden. Eine andere Möglichkeit ist, Ihre Hände mit Skintox-Öl und ein paar Tropfen Lavendel einzucremen und Ihren Hund zu beruhigen, indem Sie ihn streicheln. Lassen Sie die Kraft Ihrer beruhigenden, warmen Liebe und den Duft von Lavendel auf ihn wirken!



    Zuhause

    Wir alle geben uns gerne Mühe, zuhause eine schöne Atmosphäre zu schaffen. Mit einem schönen Smellacloud auf Ihrem Wohnzimmertisch runden Sie Ihre Einrichtung ab. 


    Sie verbreiten einen herrlichen (natürlichen) Duft in Ihrem Raum, der Ihren Besuchern das Gefühl gibt, sich 

    willkommen und entspannt fühlen. 


    Darüber hinaus sorgt der Smellacloud auch für Feuchtigkeit im Raum, so dass trockene Luft gar nicht erst ins Haus kommt. 

    Wussten Sie auch, dass dies sehr angenehm für Sie und ebenso für Ihre Pflanzen sein kann?

    Die Aufrechterhaltung der Luftfeuchtigkeit im Haus ist etwas, das Sie definitiv nicht unterschätzen sollten!



    Reinigt ätherisches Öl die Luft?

    Ätherische Öle von Bäumen wie Weißtanne, Kiefer, Teebaum und Nadelwald haben eine antibakterielle und antivirale Wirkung. Denken Sie nur an eine Wanderung in den Alpen. Großartig für Ihre Atemwege. Deshalb führen wir diese einzigartigen ätherischen Öle für Ihre Aromawolke. Das beste ätherische Öl zur Entschlackung der Luft im Haus ist Kiefernzapfen. Auch unsere Entschlackungs-Mischung ist sehr zu empfehlen.

    Liebe für Ihre Pflanzen

    Auch Pflanzen enthalten ätherische Öle, um Insekten anzuziehen oder abzuwehren. Warum also nicht ätherische Öle für Ihre Pflanzen verwenden? Dies ist auch eine großartige Lösung, um chemische Pestizide zu bekämpfen. Wenn Sie unter Blattläusen leiden, geben Sie ein paar Tropfen Teebaum in Wasser und sprühen Sie es auf Ihre Pflanzen. Teebaum hilft im Kampf gegen alle Arten von Parasiten und lästigem Ungeziefer. Pfefferminz ist auch wirksam gegen Schädlinge auf Ihren Pflanzen.

    Welches ätherische Öl hilft gegen Hausstaubmilben?

    Leiden Sie unter Hausstaubmilben? Teebaum und Pfefferminz sind wunderbare Öle gegen alle Arten von lästigem Ungeziefer und Parasiten. Nehmen Sie eine großzügige Menge Backpulver und fügen Sie 10 Tropfen Teebaum oder Pfefferminz hinzu. Streuen Sie dies über Ihren Teppich oder Ihre Matratze. Lassen Sie es eine Stunde lang einwirken und saugen Sie es dann einfach auf. Sie können auch eine Pflanzenschorle mit Wasser füllen und 50 Tropfen Teebaum oder Pfefferminz hinzufügen. Vor Gebrauch gut schütteln, da sich Öl und Wasser nicht gut mischen. Oder kreieren Sie eine leckere Smellacloud aus Teebaum und Pfefferminz.


    Das Abwaschen mit ätherischem Öl ist erstaunlich!

    Die Aromatherapie hat sich in den Niederlanden durch Waschmittel einen Namen gemacht. Mandy Waschmittel und Weichspüler enthalten ätherische Öle. Aber wenn Sie umweltfreundlicher waschen möchten, können Sie ein neutrales Waschmittel kaufen und ätherisches Öl nach Ihrem Geschmack hinzufügen. Geben Sie ein paar Tropfen Frische Briese, Lavendel, Eukalyptus für Blütenpracht zu jeder Wäsche in Ihr Waschmittel oder Ihren Weichspüler. Achten Sie darauf, keine „gefärbten“ ätherischen Öle zu wählen. (Zitrusöle sind oft gelb oder orange), um Fleckenbildung zu vermeiden.


    Bye bye Pestizide! 

    Insekten und Ungeziefer sind ein Teil dieser schönen Natur. Ohne diese Tiere würde es die Natur gar nicht geben! Wir sollten ihnen also durchaus dankbar sein. Allerdings finden wir sie oft auch ein bisschen nervig, oder? Das empfinden wir besonders dann, wenn sie den Weg in unser Haus gefunden haben. Die meisten von uns freuen sich darüber wohl nicht!

    Es gibt alle möglichen chemischen Produkte zu kaufen, die Ihnen helfen können, sie loszuwerden (sie zu töten). Dies ist natürlich nicht im Sinne von Smellacloud! Warum sollten wir in unserer eigenen Wohnumgebung töten und zu unnatürlichen Produkten greifen wollen? Wenn das Insekt stirbt, ist es vielleicht auch nicht gesund für Sie. Das ist doch ein Denkanstoß, oder?


    Es gibt andere Möglichkeiten, unerwünschte Schädlinge in Ihrem Haus auf natürliche Weise loszuwerden, so dass Sie sie nicht töten müssen. Das klingt so viel besser! Wieder eine Win-Win-Situation, indem Sie einfach Ihren Smellacloud verwenden!




    Welches ätherische Öl können Sie verwenden, um Insekten und Ungeziefer zu vertreiben?

    Ätherisches Öl und Stechmücken

    Moskitos hassen Zitrusöle. Wenn Sie also unter Mücken leiden, wählen Sie Orange, Zitrone, Zitronengras oder eine unserer Mischungen Glücklichkeit, Sommerbrise oder Gänseblume. Auch Lavendel, Rosmarin und Heiliges Holz mögen sie nicht. Unsere Mischungen Frische Brise und Konzentration sind ebenfalls gegen Mücken zu empfehlen.


    Ein toller Tipp!Stellen Sie Ihren Smellacloud in Ihr Schlafzimmer und füllen Sie ihn mit ein paar Tropfen eines ätherischen Öls (wählen Sie eines der oben genannten)

    Schalten Sie Ihren Smellacloud mindestens eine Stunde vor dem Schlafengehen ein, schalten Sie das Licht in Ihrem Schlafzimmer aus, öffnen Sie Ihre Schlafzimmertür leicht (damit die Mücken den Raum verlassen können) und wenn Sie schlafen gehen, wird Ihr Zimmer wunderbar riechen und die Aromen des ätherischen Öls und die Mücken werden den Raum verlassen haben.

    Voila! Eine gute Nachtruhe für Sie, ta-da!


    Eine entspannende Mischung für einen guten Nachtschlaf und gegen Mücken:

    5 Tropfen Orange3 Tropfen Lavendel


    Noch ein Tipp!

    Nehmen Sie Ihren Smellacloud mit in den Urlaub, damit Sie während Ihres Urlaubs eine mückenfreie Nachtruhe genießen können.


    Noch ein Tipp!

    Sitzen Sie draußen auf Ihrer Terrasse? Nehmen Sie Ihren Smellacloud mit nach draußen! Sie können dazu ein Verlängerungskabel verwenden. Das ist leichter, als Sie denken! ;)

    Liebe für die Pflanzen

    Sind Sie von einem Insekt gestochen worden?

    Geben Sie 1 Tropfen von einem ätherischen Öl, Lavendel oder Teebaum, auf die Bissstelle.

    Ätherische Öle können nicht in ihrer reinen Form auf der Haut verwendet werden, mit Ausnahme von Lavendel und Teebaum. Sie können 1 Tropfen dieses reinen ätherischen Öls auf der Haut verwenden. Dies ist auch für Kinder geeignet.


    Ätherisches Öl gegen Fruchtfliegen, Schmeißfliegen und Spinnen.

    Mit Pfefferminz und Lavendel können Sie Fruchtfliegen verscheuchen. Erzeugen Sie eine Aromawolke dort, wo sich die Fruchtfliegen aufhalten.

    Auch Schmeißfliegen und Spinnen sind keine Fans von diesen ätherischen Ölen.


    Ätherisches Öl gegen Silberfischchen / Fruchtfliegen

    Silberfischchen / Fruchtfliegen finden ihre Nahrung auf der Basis von Düften, daher können Sie sie auf natürliche Weise mit jedem ätherischen Öl abwehren. Beachten Sie, dass diese Wanzen ziemlich hartnäckig sind. Sie müssen Ihren Smellacloud konsequent jeden Tag für 1 bis 2 Monate erstellen. Bleiben Sie hartnäckig! Halten Sie durch!


    Sport

    Welches ätherische Öl ist gut für Ihre Muskeln nach dem Sport?

    Eine Sportmassage mit ätherischen Ölen kann eine gute Vorbereitung für eine optimale Sportleistung sein.

    Stellen Sie Ihr eigenes Massageöl mit ätherischen Ölen her.

    Misch-Tipp:2 Esslöffel Skintox (Jojoba oder 1 der anderen pflanzlichen Öle)4 Tropfen eines ätherischen Öls (Rosmarin, Kiefer, Eukalyptus oder eine unserer Mischungen Frische Brise und Konzentration)Massieren Sie Ihre Muskeln mit dieser herrlichen Mischung.

    Rosmarin stimuliert die Muskeln, Eukalyptus regt die Durchblutung an und Pfefferminz hilft bei Verletzungen. Aber auch ätherische Öle wie Frische Brise, Konzentration, Zitrone und Gänseblume in einem Aromadiffusor können als mentale Vorbereitung auf das Training helfen.

    Leiden Sie unter Muskelschmerzen?

    Dann ist eine Kompresse mit Rosmarin oder Kiefer sehr angenehm. Diese ätherischen Öle fördern die Durchblutung.

    Füllen Sie eine Schüssel mit lauwarmem Wasser, geben Sie 5 Tropfen des ätherischen Öls dazu und rühren Sie es um. Tauchen Sie ein Tuch in das Wasser und wringen Sie es ein wenig aus. Legen Sie es auf die schmerzende Stelle und kombinieren Sie es mit einer heißen Packung oder einem Wärmebeutel.

    Abnehmen mit ätherischem Öl?! :D

    Man kann mit ätherischem Öl nicht abnehmen! Das wäre ja Zauberei! Sie können jedoch Smellacloud verwenden, um Ihren Appetit zu reduzieren. Pfefferminz hilft gegen den Heißhunger auf Süßes. Seien Sie vorsichtig beim Zerstäuben von Mandarine, da dies den Appetit anregen kann.




    Hast Du irgendwelche Fragen?

    Bitte kontaktieren uns!

    Scroll To TopScroll To Top