Parfüm aus ätherischen Ölen selbst herstellen - super einfaches DIY

Parfüm aus ätherischen Ölen selbst herstellen - super einfaches DIY | Smellacloud


Egal, ob dir im Laden gekaufte Parfums Kopfschmerzen bereiten oder du einfach nur deinen eigenen charakteristischen Duft kreieren möchtest, die Parfümherstellung mit ätherischen Ölen macht Spaß, ist einfach und vielseitig.

Herauszufinden, welches die richtige Mischung an ätherischen Ölen für dich ist, kann ein wenig dauern, aber das experimentieren mit verschiedenen Kombinationen kann großen Spaß bereiten! In dieser Anleitung erfährst du genau, wie du mit ätherischen Ölen Parfüm herstellen kannst und welche Vorteile dies hat.


Die Vorteile von Parfüm aus ätherischen Ölen

Wenn man seine eigenen Duftkreationen aus ätherischen Ölen herstellt, kann man sicher gehen, dass keine schädlichen Chemikalien enthalten sind, wie sie oftmals in gekauften Parfümen anzutreffen sind. Stoffe wie Ethyl Acetate, Benzaldehyde, Benzyl Acetate können empfindliche Haut schädigen, irritieren und reizen. Falls starke Düfte dich oftmals schwindelig fühlen lassen, dir schlecht wird oder du Kopfschmerzen bekommst, kann das der Grund sein.

Ätherische Öle sind komplett natürlich und entspringen aus Pflanzen, Blumen, Bäumen und Kräutern. Du entscheidest, was in dein Parfüm gelangt und was nicht. 

Kreiere deinen perfekten Duft

Es mag etwas Übung erfordern, bis du herausgefunden hast, welcher Duft und welche Mischungen dir am besten gefallen. Beginne mit Düften, die du kennst und magst. Dann kannst du dich Stück für Stück an neue Kompositionen wagen. Parfüme enthalten typischerweise eine Basis-, Kopf- und Herznote. Jede einzelne spielt eine große und unterschiedliche Rolle für den gesamten Duft.

  • Basis Note: Die Basisnote trägt und stabilisiert die gesamte Duftkomposition. Sie wirkt am längsten. Es liegt übrigens an der Basisnote, dass Düfte an jedem anders riechen. So kann es passieren, dass wir den neuen Duft der besten Freundin unglaublich toll finden, an uns selbst dann aber überhaupt nicht mehr. Erklären lässt sich dieses Phänomen dadurch, dass sich die Basisnote aus dem Zusammenspiel der einzelnen Duftaromen und der individuellen Hautbeschaffenheit heraus entwickelt. Neben der Haut und deren pH-Wert spielen außerdem auch der Hormonhaushalt, das Alter und unsere Ernährung eine wichtige Rolle bei der Duftentwicklung.
  • Kopf Note: Sie ist das Erste, was man von einem Duft wahrnimmt. Die Kopfnote verflüchtigt sich allerdings relativ schnell und ca. 15 Minuten nach dem Auftragen ist von ihr meist nicht mehr viel wahrzunehmen.
  • Herz Note: Die Herznote bildet das Herz eines Duftes. Das bedeutet, dass vor allem sie dazu beiträgt, wie Ihr einen Duft wahrnehmt. Die Herznote entfaltet sich mit dem Abklingen der Kopfnote und ist wesentlich länger wahrnehmbar. Sie schafft im Idealfall eine harmonische Verbindung zwischen Kopf- und Basisnote.

Wir ermutigen dich zwar, mit verschiedenen Düften zu experimentieren, haben aber anbei schonmal eine paar Mischungen zusammengesucht, die tolle Düfte ergeben:

Wie stellt man Parfüm aus ätherischen Ölen her?

Der einfachste Weg ist es, ätherische Öle in kleine roll-on Fläschchen zu füllen. So kann das Parfüm in wenigen Minuten hergestellt werden und ist immer to-go einsetzbar. Auf Handgelenk und Nacken aufgetragen, kann es seine Wirkung und Duft entfalten.

Was man braucht:

  • 5ml roll-on Fläschchen
  • Ätherische Öle (idealerweise Eine Basis-, Kopf- und Herznote)
  • Leichtes Trägeröl wie Jojoba, Mandel oder Traubenkernöl

How To:

  1. Etwa 80 Tropfen des Trageröls in das roll-on Fläschchen füllen, etwa 80% voll machen.
  2. Fülle 10 Tropfen des ätherischen Basisöls ein.
  3. Fülle 5 Tropfen jeweils von den ätherischen Kopf- und Herzölen ein.
  4. Verschließe das Fläschchen gut und schüttle alles, damit sich alle Öle kennenlernen und miteinander kombinieren.
  5. An einem dunklen, kühlen Ort lagern.
  6. Vor jeder Benutzung kräftig schütteln.

Essential oils and perfume

Die Herstellung von eigenen Duftkreationen kann viel Freude bereiten und kann auch mit etwas älteren Kindern eine tolle Aktivität darstellen. Erlaube dir, dich auf eine kreative Reise ins Reich der Sinne (und Düfte!) zu begeben und genieße deine neuen Entdeckungen. Den Duftkombinationen sind keine Grenzen gesetzt. Die Vorteile von selbsthergestellten Parfüms ist enorm und kann chemische Parfüms ersetzten oder eine tolle Alternative darstellen