Ätherische Öle bei Menstruationsschmerzen

Ätherische Öle bei Menstruationsschmerzen | Smellacloud

Die durchschnittliche Frau hat im Laufe ihres Lebens etwa 450 Perioden zu bewältigen. Das sind fast zehn Jahre Menstruationsbeschwerden und andere Beschwerden im Zusammenhang mit der Periode!

Einige Frauen durchlaufen ihre Menstruationszyklen relativ leicht. Für andere bedeutet diese Zeit des Monats, Paracetamol zu schlucken, um ihre Schmerzen zu lindern. Aber was wäre, wenn es einen effektiven, natürlichen Weg gäbe, mit Menstruationsbeschwerden umzugehen?

Es gibt ätherische Öle gegen Menstruationskrämpfe! Finden Sie den richtigen Duft und die richtige Mischung, um sich für immer von Regelschmerzen zu verabschieden.

Welche ätherischen Öle eignen sich gegen Beschwerden?

Natürliche Inhaltsstoffe sind das A und O, wenn es darum geht, Menstruationsbeschwerden zu lindern. Schon früher nutzten Frauen rund um den Globus verschiedene Pflanzen, wie Ingwer und Pfefferminze, um den Schmerzen zu entkommen. Andere hilfreiche natürliche Mittel können sein: 

Lavendel

 Eines der mit Abstand besten ätherischen Öle bei Menstruationsbeschwerden ist reines Lavendelöl. Eine Studie ergab, dass eine Lavendel-Aromatherapie-Massage das Schmerzniveau der Teilnehmer reduzierte. Da es ein natürliches entzündungshemmendes und schmerzstillendes Mittel ist, kann es leichte Schmerzen lindern.

Die Verwendung von ätherischem Lavendelöl bei Menstruationsbeschwerden ist wirksam bei Beschwerden. Aber du kannst dich auch darauf verlassen, dass es andere Symptome im Zusammenhang mit der Periode lindert! Dazu gehören verminderte Angst, reduzierte Depression und erhöhte Entspannung.

Pfeffererminz

Pfefferminze hat eine lange Geschichte traditioneller medizinischer Verwendung. Dieses natürliche entzündungshemmende und schmerzstillende Mittel bietet seit Jahrhunderten eine schnell wirkende Schmerzlinderung.

Moderne Studien belegen die historische Verwendung dieser mächtigen Pflanze. Pfefferminze verringert das Ausmaß und die Dauer von Schmerzen. Es kann auch das Gefühl von Übelkeit lindern und die Muskeln beruhigen. Außerdem ist der Minzgeruch anregend und erfrischend!

Rose

Rosen sehen in deinem Garten wunderschön aus, sie duften himmlisch und sie können Regelschmerzen lindern? Jawohl! Studien haben gezeigt, dass die Verwendung von ätherischem Rosenöl in der Aromatherapie bei Krämpfen wirksam ist.

Forscher glauben, dass der Duft von Rosen Endorphine freisetzt und Schmerzlinderung auslöst. Endorphine beeinflussen auch die Stimmung, die während des Menstruationszyklus sinken kann.

Nicht nur das, Rosenöl senkt den Cortisolspiegel, was wiederum Angst und Stress reduziert. Die Menstruation geht oft mit verstärkten emotionalen Stimmungsschwankungen und ängstlichen Gedanken einher. Wenn du also das nächste Mal spürst, dass deine Periode kommt, halte kurz inne und riechen an den Rosen (oder Rosenöl)!

Ingwer

Ingwer wird seit langem zur Behandlung von Übelkeit eingesetzt, die ein Symptom schwerer Menstruationsbeschwerden sein kann. Aber Ingwer ist auch ein starker Entzündungshemmer.

Während des Menstruationszyklus führen entzündungsfördernde Chemikalien im Körper dazu, dass sich die Muskeln zusammenziehen. Durch diese Kontraktion wirft Ihre Gebärmutter ihre Schleimhaut ab und du bekommst wahrscheinlich Krämpfe. Ätherisches Ingweröl reduziert Entzündungen und lindert wiederum Menstruationsschmerzen.

Zimt

Wenn du das nächste Mal einen Chai Latte trinkst, denke an die Vorteile dieser köstlichen Zutat. Mehrere Studien haben gezeigt, dass Zimt eine sichere, natürliche Behandlung für starke Perioden ist.

Es kann unerwünschte Symptome wie Übelkeit, Erbrechen und starke Blutungen reduzieren. Und natürlich das Schmerzniveau auf ein akzeptables Maß senken! Es sieht so aus, als wäre Zimt doch nicht nur eine leckere Zutat. Es ist eines der besten ätherischen Öle bei starken Menstruationsbeschwerden.

Ätherische Öl Mischungen

 

Ölmischungen sind eine tolle Kombination aus zwei oder mehr Zutaten. Diese Mischungen erzeugen ein komplexeres und berauschenderes Duftprofil. Es kann ein Unterschied sein, ob dein Zuhause an einem sonnigen Nachmittag in der Nähe des Ozeans nach Zitronen oder einem Zitronenhain riecht oder eben nicht.

Aber was noch wichtiger ist, sie vereinen auch ihre therapeutischen Fähigkeiten. Lavendelöl hilft beispielsweise, Schmerzen zu lindern, während Rosmarin die Gehirnleistung steigert. Kombiniere die beiden für einen produktiven Arbeitstag, unabhängig von deinen Menstruationsbeschwerden.

Wenn du nach der besten ätherischen Ölmischung für Menstruationsbeschwerden suchst, kannst du deine eigenen herstellen! Untersuchungen zeigen, dass Zimt, Rose und Lavendel eine erfolgreiche Kombination sind.

 

Smellacloud nimbus

Wie verwendet man ätherische Öle?

Es gibt drei Hauptmethoden, um ätherische Öle zu verwenden. Die beliebteste Methode ist ein Aromadiffusor, der dein Zuhause mit einem herrlichen Duft erfüllt. Diffusoren sind eine sehr sichere Option für Anfänger.

Eine andere Technik besteht darin, ein paar Tropfen deines Lieblingsöls oder deiner Lieblingsmischung in ein heißes Bad zu geben. Stelle dir eine heiße, dampfende Wanne voller himmlisch duftendem Wasser vor, in die du eintauchen kannst. Es ist eine großartige Alternative, wenn du dich nicht wohl dabei fühlst, Öle auf deine Haut aufzutragen.

Aber das Auftragen von ätherischen Ölen auf den Körper ist eine der besten Möglichkeiten, um Menstruationsschmerzen zu lindern! Mische das ätherische Öl vor dem Auftragen mit einem Trägeröl. Du kannst Kokos-, Mandel- oder jedes andere natürliche Öl verwenden. Befolge die Anweisungen der Marke für genaue Messungen.